Aktuelles - FDP Pinneberg

Frühschoppen 2018 der FDP-Pinneberg mit Bernd Buchholz

Der Pinneberger FDP-Ortsverband lädt alle interessierten Bürger am 29.April um 11:00 Uhr zu ihrem traditionellen Frühschoppen in das MáVino, Dingstätte 47, ein. Gastredner ist Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus.
mehr »

Klarer Kurs für Pinneberg


Besuchen Sie uns auf unseren Wahlständen in Pinneberg.
Zur Terminliste.

Russland

Die Eskalationsspirale muss verhindert werden

Im Interview mit der Märkischen Oderzeitung greift FDP-Chef Christian Lindner die Themen der Woche auf und plädiert für einen Aufbruch: Trotz der notwendigen Konsequenz gegenüber Russland darf man nicht vor neuen Kommunikationskanälen zurückschrecken. ...
mehr »

Der richtige Zeitpunkt für Engagement ist jetzt

Der Freie Demokrat Roman Müller-Böhm ist der jüngste Abgeordnete im neuen Deutschen Bundestag. Im Gastbeitrag für die Welt schreibt er über seine Ziele und das, was ihn antreibt. "Seit ich mich erinnern kann, haben mich schlechte Zustände in meiner Schule und gesellschaftliche Missstände gestört", erklärt er. Etwa die erste Auflage der Vorratsdatenspeicherung habe ihn damals motiviert, sich bei der FDP für die Bürgerrechte einzusetzen. "Ich wollte nie warten, bis andere etwas ändern, ich empfand es als großen Reiz, selbst zu verändern." Seine Botschaft an andere junge Menschen: Auch Ungeduld könne eine Tugend sein. "Der richtige Zeitpunkt, für die eigene Meinung einzustehen, ist nicht nach dem Abitur oder nach dem Studium. Der richtige Zeitpunkt ist jetzt."

Hier zum Gastbeitrag auf www.liberale.de

Nicht zugegangene Wahlbenachrichtigungen

Sofern die Wahlbenachrichtigung nicht zugegangen sein sollte, genügt auch eine Identifikation mit dem Personalausweis oder Pass beim Wahlvorstand.

Die jeweiligen Wahllokale sind in der Wahlbezirkseinteilung auf der Homepage der Stadt Pinneberg unter

www.pinneberg.de / Rathaus & Politik / Wahlen / Bundestagswahlen / Bekanntmachungen

zu finden oder das Wahlbüro der Stadt Pinneberg gibt entsprechende Auskunft – auch noch am Wahlsonntag.

Zimmer 5 / EG, Telefon 04101 / 211-447
oder per E-Mail: pf-wahl@stadtverwaltung.pinneberg.de

Erfreuliches vom Wahlstand

Erlebnis einer FDP Wahlkämpferin: "Ich stand hinter dem Stand, schwer beschäftigt mit dem Aufblasen von Luftballons, als ein junger Vater mit zwei kleinen Kindern auf mich zugestürmt kam und mir aufgeregt einen Luftballon der AfD entgegenstreckte mit der ganz dringenden Bitte, ihn doch so schnell und unauffällig wie möglich zu vernichten! Das ging dann mit großem Knall und freudigem Gelächter mit einem Fingerpieks unter unserem Tisch! Anschließend ist die junge Familie mit unseren Ballons dankend , erleichtert und fröhlich abgezogen!
Merke : Nicht jeder, der am "blauen"Stand gesehen wird, wählt anschließend die AfD.... welch Glück!"

Liberaler Frühschoppen 2017 - Einführungsveranstaltung zur Landtagswahl am 7.5.2017

Frau Klahn schlug in ihrem knapp einstündigen Vortrag einen bildungspolitischen Bogen von der Kita bis zur Universität. Sie erläuterte, wie wichtig frühkindliche Erziehung sei und welche Aufgaben dem Staat dabei zukommen; sie sprach sich für eine Schulbildung aus, die die unterschiedlichen Qualitäten der Kinder berücksichtige. Das Abitur sei nicht das Allheilmittel, eine Berufsausbildung im Rahmen des dualen Systems sei für viele Schüler der bessere Weg. Nicht jeder könne eine Universität bestehen. Außerdem erläuterte sie, was die FDP unter dem Begriff „Familie“ verstehe.
mehr »

Landtagswahl

Antworten zur Landtagswahl von Olaf Klampe

Olaf Klampe - FDP Direktkandidat
Olaf Klampe - FDP Direktkandidat
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am 7. Mai ist Landtagswahl. Ich wurde als Direktkandidat im Wahlkreis 24 zu meinen politischen Ansichten befragt. Die Antworten werden in den Zeitungen leider nur verkürzt wiedergegeben.

Interessierte Leser finden hier meine ungekürzten Antworten.

Meinen Flyer zur Landtagswahl 2017 können Sie sich an dieser Stelle ansehen.
mehr »

Verlegung Straßenverkehrsamt

Nein, nicht schon wieder!

Wir vom FDP Ortsverband Pinneberg sprechen uns
entschieden dagegen aus.


Es klang doch schon 2011 in den Ohren jedes Pinnebergers wie Hohn, als das Kreistagsgebäude nach Elmshorn verlegt wurde. Man fragte sich, welchen Sinn es mache, Kreisstadt zu sein, ohne das Kreisstadtgebäude zu haben. Und wir vom Ortsverband der FDP Pinneberg haben damals schon darüber diskutiert, dass es Bestrebungen geben werde, weitere kreiseigene Ämter aus Pinneberg zu einem späteren Zeitpunkt nach Elmshorn nachzuholen.
mehr »